Ein wichtiger Teil in jeder Marketing-Strategie ist die Definition der Zielgruppe. Erfolgreiches Marketing und eine ansprechende Produktwelt richtet sich nach den Bedürfnissen eben dieser Zielgruppe. Kurz gesagt: Man sucht nicht mit einem Schlüssel nach einem passenden Schloss, sondern entwickelt einen Schlüssel, der in ein bestimmtes Schloss passt.

An wen richtet sich das Angebot Ihres Unternehmens? Mit welcher Tonalität spricht man diese Zielgruppe am besten an? Daraus werden Maßnahmen abgeleitet, die diese Zielgruppe sinnvoll und effektiv ansprechen. Viele Unternehmen nutzen bereits VR, um Ihr Unternehmen als innovativen Vorreiter auf dem Markt zu platzieren. In diesem Artikel zeigen wir Ihnen, wie Ihr Unternehmen Virtual Reality zielgruppenorientiert einsetzen.

Die richtige Anwendung von VR auf Ihre Zielgruppe

Demografische Merkmale im Bezug auf Virtual Reality

In Zeiten der Digitalisierung merkt man schnell, dass der Umgang mit neuen Medien sehr stark in den verschiedenen Altersgruppen variiert. “Digital Natives” aus der Generation Y und Z zeigen ein starkes intrinsisches Interesse mit einem sehr direkten Zugang zu neuen Technologien. Die Bekanntheit von Virtual Reality in dieser Altersgruppe ist deutlich höher, da viele Nutzer dieser Altersgruppe bereits erste Berührungspunkte mit der Technologie hatten. Auf der Suche nach immer neuen Erfahrungen fällt Digital Natives der Umgang mit der Technologie meist nicht schwer. Eine Herausforderung für diese Altersgruppe ist jedoch, dass die Erwartungen an die Technologie sehr hoch sind, womit die Anforderung an die emotionale Erfahrung steigt.

Altersgruppen, die nicht in der digitalen Welt aufgewachsen sind, haben im Schnitt deutlich weniger Berührungspunkte mit Virtual Reality. Das hat den Vorteil, dass die erste Erfahrung mit der Technologie besonders emotional ist und dadurch auch stärker im Kopf verankert wird.

“Für eine bessere User Experience sollte bei der Konzeption des VR-Erlebnisses die Benutzerführung sehr intuitiv und realitätsnahe gestaltet werden, um die Barrieren zwischen Technologie und der bekannten, realen Welt zu verringern.”

Auch geschlechtsspezifische Merkmale sollten bei der Konzeption und dem Testen der Anwendung eine zentrale Rolle spielen. Laut einer Studie sind Frauen und Kinder häufiger von Motion Sickness betroffen als Männer. Deshalb testen wir den Einsatz unserer 360-Grad-Filme und VR-Anwendungen immer geschlechts- und altersübergreifend.

Geografische Merkmale und VR

Virtual Reality Anwendungen und 360 Grad Filme können durch zusätzliche Texteinblendungen oder Sprache unterstützt werden. Soll Ihr VR-Projekt z. B. auf mehrsprachigen Messen, Social Media oder im internationalen Vertrieb verwendet werden? Sowohl der visuelle als auch der auditive Teil Ihres Virtual Reality Projekts kann auf die verschiedenen Sprachen angepasst werden. So können Sie in VR-Kinos von außen oder durch manuelle Auswahl in der Brille, die richtige Sprache für die richtige Zielgruppe auswählen.

Ein weiterer Vorteil ist, dass die VR-Brillen, nachdem Sie einmal aufgesetzt wurden überall auf der ganzen Welt einsatzfähig sind. Egal ob es sich um eine Produktpräsentation bei einem Vertriebsgespräch handelt oder mehrere Brillen auf einem Messestand parallel geschaltet werden sollen – VR-Brillen sind leicht zu transportieren, nehmen wenig Platz ein und sind mit wenigen Handgriffen vor Ort einsatzbereit.

Damit sich Ihre Zielgruppe noch besser mit den gezeigten Inhalten identifizieren kann, können bekannte Elemente und Objekte aus dem Umfeld des Nutzers wie die landesübliche Währung oder ortstypische Produkte verwendet werden, um eine vertraute Umgebung zu schaffen.

Psychografische und verhaltensbezogene Merkmale

Sollten bestimmte Verhaltensweisen, Werte oder Persönlichkeitszüge von besonderer Bedeutung für Ihre Zielgruppe sein können diese in der Konzeption des Films oder in der Anwendung in Verbindung mit Ihrer Corporate Identity hervorgehoben werden.

Emotionen spielen in der virtuellen Welt eine besondere Rolle, um Ihre Kernbotschaft effektiv zu vermitteln. Mit Ereignissen oder Umgebungen können Sie gezielt Ängste ansprechen (z. B. durch Höhe) und so die Erfahrung noch emotionaler machen und tiefer in Köpfen Ihrer Zielgruppe zu verankern.

“Auch positive Erfahrungen, wie ein Erfolgserlebnis durch die Bewältigung von Aufgaben (Gamification) aus einer individuellen oder kollaborativen Leistung sorgen für eine positive Verknüpfung des Erlebnisses mit Ihrem Unternehmen.”

Ihre Zielgruppe im Mittelpunkt des VR-Konzepts

Bei der Konzeption Ihrer Virtual Reality Anwendung oder 360 Grad Films spielt die Zielgruppe Ihres Angebots eine zentrale Rolle. Nachdem wir gemeinsam Ihr angestrebtes Ziel und Ihre Kernbotschaft definiert haben, setzt sich unser Team aus Storytellern, Designern und Produzenten zusammen um ein individuell auf Ihre Zielgruppe abgestimmtes Konzept zu entwickeln. Unser Anspruch ist es dabei immer durch die neuesten Möglichkeiten der Technologie ein möglichst emotionales Erlebnis zu erzeugen, mit dem wir die Kernbotschaft effektiv und nachhaltig in den Köpfen Ihrer Zielgruppe verankern.

Testen und erleben Sie Virtual Reality kostenlos.

Leave a Reply